Verkostung mit der Winzertochter Magdalena Pratzner persönlich 16 - 20 Uhr

Alles im Wandel, im Fluss: Früher ganz dem traditionellen Obstbau verschrieben, wird heute auf dem Gut Falkenstein feinster Wein erzeugt. Eine in Architektur wie Produktionstechnik moderne Kellerei schmiegt sich oberhalb Naturns an den Berg, vollständig umgeben von Rebstöcken, denen die Apfelwiesen seit 1995 Stück für Stück weichen mussten. Die hohen Lagen und das trockene, „bergige“ Klima des Vinschgau bringen nervige und elegante Weine hervor. Wie der Neubau der Kellerei sind auch die Falkenstein-Weine schnörkellos schön und eindrucksvoll.

Freuen Sie sich auf die Verkostung der Weine vom Weingut Falkenstein mit der Winzertochter Magdalena Pratzner! Von 16 - 20 Uhr stellt Sie diese wunderbaren Weine aus dem Vinschgau vor: 

Verkostungsliste:

2015 RIESLING Diese spät reifende Sorte entwickelt gerade in den hohen Lagen des Weinbergs einzigartige Aromen. Von Hand gelesen, vergären die Trauben in großen Akazienholzfässern und bleiben 10 Monate darin auf der groben Hefe. Nach der Füllung wird der Riesling in der Flasche für 12 weitere Monate gelagert. Dieser Prozess lässt einen gelbfruchtig, mineralisch und wunderbar weich eleganten Wein entstehen.

2015 WEISSBURGUNDER Etwas früher als der Riesling werden die Weißburgundertrauben von Hand gelesen und auch in großen Akazienholzfässern vergoren und darin 10 Monate lang auf der groben Hefe ausgebaut. Die anschließende 6-monatige Lagerung in der Flasche erlaubt es dem Wein zu reifen und seine Noten von Apfel, Birne und Zitrusfrüchte voll zu entfalten. Am Gaumen zeigt er eine wunderbar angenehme Säurestruktur.

2015 SAUVIGNON Im September gelesen, erfährt der Sauvignon die gleiche Behandlung wie der Riesling. Die 10 Monatige Ruhe im Akazienholzfass und das weitere Jahr in der Flasche geben dem Wein eine spürbare Gelassenheit mit. Komplexe Aromen der schwarzen Johannisbeere, Grapefruit und der Holunderblüte sowie eine betonte Säure im Abgang charakterisieren ihn.

2014 BLAUBURGUNDER Nach der Handlese Mitte September wird der Blauburgunder in großen Gärbottichen aus Eiche für 3-4 Wochen vergoren. In dieser Zeit werden die Beeren manuell untergestoßen. Anschließend lagert der Wein für 12 Monate in französischen Eichenholzfässern (228-500 l). Nach der Füllung reift er für ein weiteres Jahr im Betrieb. Der Blauburgunder zeigt sich im schönen burgundischen Trinkfluss mit dezenten Waldbeer- und Kirscharomen, fein strukturierten Tannine und einem kraftvollen Körper.

SAVE THE DATE Ι AUSBLICK MAI

Freitag  4.5. Weingut Brunnenhof | 16-20 h
Samstag 12.5. Gipfeltreffen | 7 Jahre BERGWEIN
Freitag 18.5. Roséweine
Freitag  25.5. Alpine Weine | Südtirol

Auf Ihren Besuch freut sich,

Ihr BERGWEIN Team

Alpiner Wein &
Delikatessen am Gärtnerplatz www.bergwein.com

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 12-20 h
Samstag 10 - 18 h

BERGWEIN immerda www.bergwein-shop.com